Das Sportuniversum - Sportnews / Spieltagsberichte und alles rund um Fußball

29. Spieltag

Extreme Spannung zwischen den Champions League-Aspiranten

Die Meisterschaft ist zwar so gut wie entschieden, aber dahinter geht es extrem eng zu. Vier CL-Plätze sind zu vergeben und es streiten sich fünf Mannschaften darum. Am 29. Spieltag fuhren alle fünf Vereine Siege ein. Tabellenführer Bayern München siegte 5:0 gegen Düsseldorf (16.) und behauptete den Sieben-Punkte-Vorsprung auf Dortmund (2.). Der BVB gewann in Paderborn (18.) 6:1, RB Leipzig (3.) setzte sich gegen Köln (11.) mit 4:2 durch, Gladbach (4.) bezwang Union Berlin (14.) 4:1 und Leverkusen (5.) behielt gegen Freiburg (8.) mit 1:0 die Oberhand. Dortmund ist zwei Zähler vor Leipzig und zwei Punkte dahinter folgen Gladbach und Leverkusen. Auch im Abstiegskampf wird es immer spannender. Aufgrund der Düsseldorfer Niederlage konnte Bremen (17.) bis auf zwei Zähler an den Relegationsplatz heranrücken. Werder siegte bei S04 1:0. Schalke ist nun seit elf Begegnungen ohne Sieg und auf Rang zehn abgerutscht. Bremen kann sogar mit einem Sieg am kommenden Mittwoch im Nachholspiel gegen Frankfurt an Düsseldorf vorbeiziehen. Aber auch Frankfurt konnte an diesem Wochenende die Sieglosserie von sechs Spielen beenden. Die Eintracht siegte in Wolfsburg 2:1. Frankfurt verbesserte sich auf Position zwölf und zog in der Tabelle an Augsburg und Union Berlin vorbei. Der FCA verlor gegen Hertha BSC 0:2. Berlin ist nun Neunter und kann sogar ein wenig von der Europa League träumen. In den letzten vier Spielen mit Trainer Bruno Labbadia holten die Hauptstädter zehn von zwölf möglichen Punkten. Der Rückstand auf Hoffenheim (7.) und Wolfsburg (6.) beträgt vier Zähler. Hoffenheim setzte sich mit 1:0 gegen Mainz (15.) durch. Die Sorgen um den Ligaerhalt werden beim FSV immer größer. Man ist nur noch ein Punkt vor dem Relegationsplatz und drei vor einem direkten Abstiegsrang.

Dein Kommentar zum Artikel

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Kommentare