Das Sportuniversum - Sportnews / Spieltagsberichte und alles rund um Fußball

Gerwyn Price

Darts-WM: Gerwyn Price ist erstmals Weltmeister

Der mit Abstand beste Spieler des Jahres 2020 ist nun auch der neue Weltmeister. Gerwyn Price hatte im vergangenen Jahr bemerkenswerte acht Titel gewonnen. Unter anderem die World Series of Darts Finals, den World Grand Prix und gemeinsam mit seinem Landsmann Jonny Clayton den World Cup of Darts. Im Finale der Darts-WM bezwang der 35-Jährige Gary Anderson mit 7:3. Neben dem Weltmeistertitel durfte sich der "Iceman" über 500.000 Pfund und den Sprung auf Platz eins der Darts-Weltrangliste freuen. Der Waliser löst damit van Gerwen nach sieben Jahren als Nummer 1 der Order of Merit ab. Eine Entwicklung, die vor sieben Jahren noch nicht einmal im Entferntesten abzusehen war. Am 1. Januar 2014 hatte Michael van Gerwen im Finale der Darts-WM Peter Wright geschlagen und sich damit Platz eins in der Weltrangliste gesichert. Zu diesem Zeitpunkt war Price längst noch nicht Teil der Profitour. Erst einige Wochen nach dem WM-Finale 2014 hatte er sich dazu entschlossen, überhaupt mal an einem Qualifikationsturnier teilzunehmen. Zuvor war er als Rugby-Spieler durchaus erfolgreich, doch eine Handverletzung hatte den Rugby-Traum jäh beendet. Eine herbe Enttäuschung für Price, der in der walisischen Liga als einer der besten Spieler galt und sogar im Juniorennationalteam der Rugby-Nation auflief. Nebenbei arbeitete er noch in Teilzeit auf Baustellen als Isolierer, da ihm sein Lohn beim Rugby nicht reichte.

diese Chance, die Mannschaft in den nächsten Wochen auf eine mögliche Fortführung der Saison vorbereiten zu können, zu nutzen und unsere Entscheidung auf der Trainerposition vorzuziehen. Damit ist nun auch klar, wer die Mannschaft in der kommenden Saison trainieren wird."
Wir haben uns dazu entschlossen, diese Chance, die Mannschaft in den nächsten Wochen auf eine mögliche Fortführung der Saison vorbereiten zu können, zu nutzen und unsere Entscheidung auf der Trainerposition vorzuziehen. Damit ist nun auch klar, wer die Mannschaft in der kommenden Saison trainieren wird."
Mit 41 Jahren führte er New England durch einen Sieg gegen die Los Angeles Rams im vergangenen Jahr zum Titel. Seine neun Finalteilnahmen sind ebenfalls bislang unerreicht.
mit sechs Super-Bowl-Gewinnen erfolgreichster NFL-Profi der Geschichte
mit sechs Super-Bowl-Gewinnen erfolgreichster NFL-Profi der Geschichte
Der 48-Jährige erhält beim FC Augsburg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.
Der ATP-Cup, ein Nationenwettbewerb im Stile des reformierten Davis Cup, feierte in diesem Jahr seine Premiere. In Brisbane, Perth und Sydney ging es dabei um ein Preisgeld von 15 Millionen US-Dollar und zudem um Punkte für die Weltrangliste. Die deutsche Mannschaft um den formschwachen Alexander Zverev war schon in der Gruppenphase gescheitert.
Der ATP-Cup, ein Nationenwettbewerb im Stile des reformierten Davis Cup, feierte in diesem Jahr seine Premiere. In Brisbane, Perth und Sydney ging es dabei um ein Preisgeld von 15 Millionen US-Dollar und zudem um Punkte für die Weltrangliste. Die deutsche Mannschaft um den formschwachen Alexander Zverev war schon in der Gruppenphase gescheitert.
"
"
"Natürlich ist es kein Grund zum Lachen,  aber es war gut, dass wir nicht aufgegeben haben. In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff bekommen. In der Halbzeit konnten wir das korrigieren. Dann fällt genau zum falschen Zeitpunkt das 2:0. Dass die Mannschaft dann noch einmal zurückkommt, darauf können wir extrem Stolz sein."
"Natürlich ist es kein Grund zum Lachen,  aber es war gut, dass wir nicht aufgegeben haben. In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff bekommen. In der Halbzeit konnten wir das korrigieren. Dann fällt genau zum falschen Zeitpunkt das 2:0. Dass die Mannschaft dann noch einmal zurückkommt, darauf können wir extrem Stolz sein."
"Natürlich ist es kein Grund zum Lachen,  aber es war gut, dass wir nicht aufgegeben haben. In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff bekommen. In der Halbzeit konnten wir das korrigieren. Dann fällt genau zum falschen Zeitpunkt das 2:0. Dass die Mannschaft dann noch einmal zurückkommt, darauf können wir extrem Stolz sein."
"Natürlich ist es kein Grund zum Lachen,  aber es war gut, dass wir nicht aufgegeben haben. In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff bekommen. In der Halbzeit konnten wir das korrigieren. Dann fällt genau zum falschen Zeitpunkt das 2:0. Dass die Mannschaft dann noch einmal zurückkommt, darauf können wir extrem Stolz sein."
"Natürlich ist es kein Grund zum Lachen,  aber es war gut, dass wir nicht aufgegeben haben. In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff bekommen. In der Halbzeit konnten wir das korrigieren. Dann fällt genau zum falschen Zeitpunkt das 2:0. Dass die Mannschaft dann noch einmal zurückkommt, darauf können wir extrem Stolz sein."