Das Sportuniversum - Sportnews / Spieltagsberichte und alles rund um Fußball

29. Spieltag

Bayern macht großen Schritt Richtung 31. Meisterschaft

Fünf Spieltage vor Schluss hat Bayern sieben Punkte Vorsprung und die neunte Meisterschaft in Folge ist nur noch eine Frage der Zeit. Die Münchener siegten an diesem Wochenende beim Tabellendritten Wolfsburg 3:2. Für den VfL war es die erste Heimniederlage der Saison. Bayerns schärfster Verfolger RB Leipzig patzte gegen Hoffenheim (12.) und spielte nur 0:0. Ebenfalls einen Patzer leistete sich der Viertplatzierte Frankfurt. Die Eintracht kassierte eine 0:4-Klatsche mit Brisanz gegen Gladbach. Anfang letzter Woche verkündete nämlich Frankfurt-Trainer Adi Hütter, dass er nach der Saison zu Gladbach geht. Der Wechsel ist auf jeden Fall nicht ganz nachvollziehbar, da Frankfurt auf Champions-League-Kurs ist und die Fohlen im nächsten Jahr eventuell gar nicht international spielen. Ende Februar hatte sich Adi Hütter auch noch zur Eintracht bekannt und mitgeteilt: "Ich bleibe. Mit Spekulationen beschäftige ich mich gar nicht. Ich habe Vertrag bei der Eintracht, wo ich mich sehr wohl fühle. Deswegen gibt es überhaupt keine Diskussion". Gladbach konnte sich dank des deutlichen Sieges auf Platz sieben verbessern. Union Berlin vorher auf Rang sieben gewann zwar auch, hat jedoch das schlechtere Torverhältnis. Die Eisernen bezwangen Stuttgart 2:1. Der VfB ist auf Position zehn abgerutscht. Freiburg durch einen 4:0-Sieg gegen Schlusslicht Schalke an Stuttgart vorbeiziehen. Rechnerisch ist der Schalker Abstieg zwar immer noch nicht besiegelt, aber nun glaubt wohl auch der Letzte nicht mehr an einen Ligaverbleib. S04 hat 13 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Dort befinden die Herthaner, die sogar noch eine Partie weniger haben. Denn das angesetzte Spiel der Berliner gegen Mainz (14.) wurde wegen zahlreicher Coronafälle bei Hertha BSC verlegt. Dadurch konnte Bielefeld Rang 16 verlassen. Bielefeld trennte sich von Augsburg (11.) torlos und ist jetzt ein Zähler vor Berlin. Auf dem zweiten direkten Abstiegsplatz drei Punkte hinter Hertha BSC befindet sich Köln. Die Geißböcke verloren gegen Leverkusen (6.) 0:3. Eine Position vor Leverkusen befindet sich Dortmund. Der BVB setzte sich gegen Bremen (13.) 4:1 durch.